Schoko Cupcakes

Was gibt's besseres als Schoko Cupcakes zum gemütlichen Mädelsabend. Außer Hugo und Sekt. :D


Nach langer Zeit haben es meine Mädels und ich endlich mal wieder geschafft, gemeinsam einen Abend zu verbringen. 
Da wir noch zusammen gekocht haben, hab' ich mich dazu entschlossen noch eine Kleinigkeit als Nachspeise zu zaubern. 

 

Ich such' ja immer eine Gelegenheit den Backofen anzuschmeißen. :D

Also hab' ich mich mal erkundigt, in welche Richtung mein Dessert gehen soll. 
Ich bekam dann einstimmig die Antwort " Schokoladeeeeee"! 

Gesagt getan. Ich hab' mich für Schokoladen Cupcakes entschieden. 
Zuerst wollte ich sie noch mit Früchten kombinieren 
wegen Schokoladenteig UND Schokoladenfrosting, da die Fruchtsorte aber nicht einstimmig entschieden wurde, bin ich bei komplett Schokolade geblieben. :D

Leider hatte ich nicht genügend Zeit für die kleinen Küchlein 
und hab' mich daher für ein einfaches Topping entschieden. 
Schokoladengebäckcreme von Dr. Oetker. 
Suuuper lecker und auch nicht zu mastig. :) 




Schokoladen Cupcakes
{ergibt ca. 12-15 stk.}

Teig
125 g Butter
125 g Zucker
2 Eier
100 g Mehl

 1 Pck. Schokoladenpuddingpulver
  15 g Kakao
1/2 Pck. Backpulver
60 ml Milch

Topping
2 Pck Dr. Oetker Gebäckcreme Schoko
400 g Sahne



Backofen auf 180° C Ober-Unterhitze vorheizen.
Butter und Zucker cremig schlagen. Nun die Eier einzeln hinzufügen und jeweils ca. 1 Minute unterrühren.
Das Backpulver mit Mehl, Puddingpulver und Kakao vermischen und abwechselnd mit der Milch nach und nach zum Teig geben.


Wenn alles vermengt ist, den Teig löffelweise in die Papierförmchen einfüllen.
Alle "Noch-Muffins" für 15-20 min. in den Backofen stellen. Stäbchenprobe nicht vergessen.  :)

Nachdem die Muffins abgekühlt sind, kann nun das Topping zubereitet werden.

Dazu einfach die Sahne auf mittlerer Stufe eine halbe Minute lange schlagen. Einfach die Gebäckcreme einrieseln lassen und die Schoko-Sahne auf der gleichen Stufe steif schlagen.

Die Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und die Muffins zu Cupcakes werden lassen. Nach Lust und Laune dekorieren. =) 

Ich hab die Cupcakes noch mit Zebraschokoröllchen verziert.

Dieses mal hatte ich die Cupcakes nicht in der 12-er Muffinbackform gebacken, weil ich mal andere Papierförmchen benutzt hab', die da gar nicht rein passen. 
Allerdings brauchte ich die Form auch gar nicht, weil diese Förmchen stärkeres Papier haben und auch gefüllt auf dem Blech ihre Form nicht ändern. Sie sind aber größer als normale Förmchen. 
Ich hatte das Rezept doppelt genommen. 
So hab' ich 12 Muffins rausbekommen und hatte noch Teig übrig. 
Da ist mir dann eingefallen, dass ich noch leere Weckgläser hab'. *.*
Also hab' ich noch drei Kuchen im Glas gebacken, mit etwa 240 ml jeweils. :)

Früher hatte ich die Schoko-Muffins immer nur mit Kakao gemacht, aber mit der richtigen Schokolade waren sie viiiel saftiger und intensiver im Geschmack.




 
Da meine Eltern am gleichen Tag noch silberne Hochzeit hatten, 
hab' ich noch zwei Cupcakes umfunktioniert und mit Zuckerherzen und weißen Zuckerperlen geschmückt.







So, dann wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbacken und eine schöne Woche.

Schokoladige Grüße,





Kommentare:

  1. Liebe Angela,
    die sehen ja fantastisch aus, himmlisch geradezu!!! Ich geh jetzt mal vom Schreibtisch in die Küche, und schau, ob ich alle Zutaten zu Hause habe. Mir läuft nämlich gerade das Wasser im Mund zusammen. Tolle Bilder und tolles Rezept!
    Danke
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben dank Elisabeth :))
      Das freut mich sehr! :) gutes Gelingen ;)
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Toll sehen die Schoko-Cupcakes aus! Ich muss mir mal einen anderen Aufsatz für meine Spritztüte besorgen-- ich bekomme das Frosting nie so schön voluminös hin!

    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank :)
    Jaaa die Tüllen ... Das kenne ich .. Hab mir vor kurzen extra neue gekauft :)
    Von Wilton 1M und 2D

    Liebe Grüße
    Angi

    AntwortenLöschen